Seminare - Details

Sachkundelehrgang gem. § 5 ChemKlimaSchutzV - Durchführungsverordnung (EU) 2015/2067 (ehem. EG 303/2008) Kat. 1, für Tätigkeiten an Kälte- und Klimaanlagen sowie Wärmepumpen

16. und 17. Juli 2019

Wärmepumpen und Raumklimageräte werden in Zukunft an Bedeutung für das SHK-Handwerk gewinnen. Wer aber Klimaanlagen und Wärmepumpen montiert, in Betrieb nimmt und instand hält - und dabei Tätigkeiten am Kältemittelkreislauf mit fluorierten Treibhausgasen durchführt - muss gemäß § 5 ChemKlimaSchutzV seine Sachkunde nachweisen. Diese Anforderung gilt seit 2009 auch für Inhaber des früheren „kleinen Kältescheins“.

Daher bieten wir zur Erlangung der persönlichen Sachkunde diesen 2-Tages-Lehrgang mit Prüfung und Selbststudium an.

Zielgruppe:
Ingenieure, Meister, Techniker sowie Gesellen mit abgeschlossener Berufsausbildung aus dem SHK-Bereich

Ziele:
Zertifizierung zur „SHK-Fachkraft für Klima- und Wärmepumpenanlagen“ gemäß Chemikalien-Klimaschutzverordnung

Abschluss/Zertifikat:
Anerkannter Sachkundenachweis der Sächsischen Beratungs- und Vertriebsgesellschaft mbH gemäß der Kategorie I (ohne Einschränkung) nach ChemKlimaSchutzV nach bestandener schriftlicher und praktischer Prüfung

Seminarinhalte:
Rechtliche Grundlagen, Fachphysik, Aufstellung, Inbetriebnahme, Dichtheitskontrollen, Wartung, Instandhaltung, Praxisunterweisungen, Sachkundeprüfung

Referent:
Henry Auerbach, Fachverband SHK Sachsen

Schulungszeit:
jeweils von 8.00 bis ca. 17.00 Uhr

Bitte beachten:
Vor Seminarbeginn erhalten Sie rechtzeitig die Teilnehmerunterlagen zum Selbststudium.

Seminargebühr für Innungsmitglieder:
870 € zzgl. Mehrwertsteuer pro Person

Seminargebühr für Nicht-Innungsmitglieder:
1.370 € zzgl. Mehrwertsteuer pro Person

(inkl. Prüfungsgebühr, Seminarunterlagen und Verpflegung)

Teilnehmer-Zahl:
max. 16 Personen

Für die Anmeldung übersenden Sie uns bitte das Anmeldeformular sowie eine Kopie Ihres Meisterbriefes/Gesellenbriefes.

Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Mit der Teilnahmebestätigung erhalten Sie eine Rechnung.

Ort:
Überbetriebliches Ausbildungszentrum der Landesinnung, Untertürkheimer Straße 2, 66117 Saarbrücken

Wir räumen ein Rücktrittsrecht wie folgt ein:
Bei einem Rücktritt bis acht Tage vor Beginn des Seminars wird ein Drittel der Seminargebühren fällig. Wird der Rücktritt nach diesem Zeitpunkt angezeigt oder bleibt der Teilnehmer während des Seminars dem Unterricht fern, werden zwei Drittel der Seminargebühren fällig. Ein Rücktritt muss schriftlich angezeigt werden.