Aktuelles

< Sanitärhandwerk prämiert Plakatkunst

Neu: Die Kombination von Wärmepumpen und E- Durchlauferhitzern wird jetzt BAFA gefördert!


Das BAFA fördert innerhalb des Programms „Heizen mit erneuerbaren Energien“ Wärmepumpen mit erheblichen Zuschüssen. Eine Wärmepumpe im Wohngebäude ist jetzt auch förderfähig, wenn eine dezentrale Warmwasserbereitung mit modernen E-Durchlauferhitzern ausgeführt wird. Für die Trennung von Heizung und Warmwasser soll ein Anteil erneuerbarer Energien innerhalb der Warmwasserbereitung nachgewiesen werden. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten:

1.    Kombination von Wärmepumpe und Durchlauferhitzer mit einer Photovoltaik-Anlage, wenn der selbsterzeugte Strom im Gebäude genutzt wird und die Anlage nach 2012 installiert wurde. Als Nachweis benötigt das BAFA die Rechnung für die Photovoltaik-Anlage.

2.    Kombination von Wärmepumpe und Durchlauferhitzer mit einem zertifizierten Ökostromvertrag. Als Nachweis genügt der Stromvertrag mit einer schriftlichen Erklärung, dass dieser Tarif sieben Jahre lang zur Versorgung der Durchlauferhitzer genutzt wird